Sylt
Urlaub auf der Nordseeinsel Sylt

Sylt ist nach Rügen, Usedom und Fehmarn die viertgrößte Insel in Deutschland und die größte deutsche Nordseeinsel. 

diverse Termine

Sylt ist nach Rügen, Usedom und Fehmarn die viertgrößte Insel in Deutschland und die größte deutsche Nordseeinsel.

Die Insel Sylt ist fast 40 Kilometer lang und ist im Norden, am Hafen von List, nur ca. 300 Meter breit. Der lange Strand erstreckt sich an der West- und an der Nordwestseite. An der östlichen Seite von Sylt liegt das Wattenmeer, das bei Niedrigwasser fast immer trocken fällt. Auf Sylt gibt es 10 Naturschutzgebiete die allein 1/3 der Inselfläche ausmachen. Derzeit leben ca. 18.000 Einwohner auf Sylt. Davon etwa die Hälfte in Westerland. Die größte Einnahmequelle für Sylt ist der Tourismus. Im Jahr 2018 besuchten 970.000 Urlauber die Insel.

Und die ist zu jeder Jahreszeit sehenswert. Das quirlige Westerland mit den vielen Geschäften und Lokalen, mit dem Strand und der Strandpromenade, das gemütliche Keitum mit den reetgedeckten Häusern, Hörnum und List mit den Häfen, und das familienfreundliche Wenningstedt was sich in den letzten Jahren richtig rausgeputzt hat. Wenn man es ganz ruhig mag, fährt man hoch in den Norden zum Ellenbogen. Sylt ist sehr vielseitig, bietet auch viel Natur und gerade deshalb so faszinierend.

Zur Anreise nach Sylt wählt man den Autozug von Niebüll nach Westerland. Die Fahrt führt dann über den ca. 11 Kilometer langen Hindenburgdamm. Eine weitere Möglichkeit Sylt zu erreichen ist die Anreise mit der Fähre von der dänischen Insel Rømø. Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass Sylt auch einen Flughafen in Westerland hat.